Erfolgsfaktor

Business Capability Development

"Jeder, der sich nicht mit dem Thema Digitalisierung befasst, wird untergehen."

Prof. Dr. Tobias Kollman, Univ. Duisburg-Essen

Ihre Herausforderungen

Sie verantworten das Management der Fähigkeiten Ihres Unternehmens.

T2A | Die strategische Methoden- & Toolbox für Ihren nachhaltigen Unternehmenserfolg

Unsere Methoden- & Toolbox

Wir beantworten mit Ihnen Fragen, erarbeiten Lösungen und bieten Umsetzungssupport an.

Evaluierung

Trend-Scouting

  • Welche Einflussfaktoren determinieren den Markterfolg
    Ihres Unternehmens?
  • Welche Trends haben mittelfristig Auswirkungen auf Ihr Geschäft?
  • Sie kennen Ihre branchen-spezifischen Trends. Kennen Sie auch die relevanten Megatrends und die disruptiven technologischen Trends?

Bestimmung der Trendrelevanz

Ihre Branche verändert sich
aufgrund von Einflussfaktoren:

  • Wie relevant ist welcher Einfluss-faktor für Ihr spezifisches Geschäftsmodell?
  • Kennen Sie die Trendlandkarte, die Ihren unternehmensspezifischen Fahrplan für eine nachhaltige Gestaltung der Erfolgsfaktoren abbildet?

Konzeption

Business Capability Management

  • Wie gewichten Sie die Relevanz der verschiedenen Einflussfaktoren?
  • Wie bestimmen Sie den Reifegrad der korrespondierenden Unternehmensfähigkeiten?
  • Kennen Sie die Fähigkeiten, die Sie entwickeln oder neu aufbauen müssen?

Digital Business Transformation

Digitalisierung ist ein technischer Trend
mit hohem Aktualitätsgrad:

  • Haben Sie Ihr Geschäftsmodell auf das digitale Zeitalter ausgerichtet?
  • Kennen Sie die Fähigkeiten,
    die Ihr Unternehmen in einem Markt,
    der von digitalen Lösungen geprägt ist, erfolgreich macht?

Umsetzung

Unterstützung

  • Gibt es zeitkritische Business Capabilities, die durch einen externen Support kurzfristig verfügbar sind?
  • Welche Fähigkeiten können mit welcher Unterstützung zeitlich sinnvoll entwickelt werden?

Transformations-Projekt Kompetenz

Business Capabilities sichern Ihren langfristigen Geschäftserfolg:

  • Haben Sie die Business Capabilities unter Berücksichtigung des jeweiligen Reifegrads beschrieben, sowie Entwicklung und Neuaufbau zeitlich geplant?
  • Sind Sie bereit für einen Transformationsprozess?

Business Capabilities im TCI Enterprise Transformation Cycle ETC

Die Fähigkeiten von Unternehmen tangieren alle Ebenen des Enterprise Transformation Cycles.

Image

Die Business Capabilities eines Unternehmens umfassen:

  • die Unternehmensprinzipien und Werte
  • die strategische Ausrichtung des Unternehmens
  • deren prozessuale Umsetzung
  • die im Unternehmen beherrschten Methoden und Vorgehensweisen
  • unterstützende Technologien und Maschinen
  • die Kenntnisse und Fertigkeiten von Mitarbeitern und Führungskräften

Projektreferenzen

Vom Trend zur Fähigkeit / Fast Moving Consumer Goods

Projekt - Ausgangssituation

  • Der gesamte Fast Moving Consumer Goods-Markt (FMCG) steht vor enor-men Herausforderungen, zum Beispiel durch geänderte Route to Market-Strategien, die Individualisierung der Logistik- und Konsumentendaten sowie den Digitalisierungsansätzen in allen Vertriebskanälen.
  • Das Unternehmen hat 2014 und 2015 einen mehrmonatigen Prozess “Vom Trend zur Fähigkeit” durchgeführt.
  • Ziel war, die zukünftig benötigten Fähigkeiten der Business Solution Organisation sowie deren Services zu erarbeiten. 

Fakten

  • Global Player und Marktführer bei alkoholfreien Erfrischungsgetränken
  • Kerngeschäft: Produktion, Vermarktung und Vertrieb
  • Portfolio von über 80 Getränkesorten in nahezu allen Unterkategorien und Vertriebskanälen in mehr als 300 Packungsgrößen

Wesentliche Liefergegenstände​

  • Konzeption und moderative Begleitung des Gesamtprozesses
  • Unternehmensspezifische Business-Trend-Map mit detaillierter Beschreibung von über 50 konkreten Trends
  • Workshops zur Ableitung der Auswirkungen dieser Trends in End-to-End Prozess Teams
  • Hypothesenbasierte Ableitung der zukünftig benötigten Business Capabilities
  • Systematik zur Beschreibung der Zielarchitektur
  • Entwurf einer Transformations-Roadmap

Erreichte Ergebnisse​

  • Alle beteiligten Personen gelangen zu einem gemeinsamen Verständnis über die zu erwartenden Trends und ihre Auswirkungen auf Prozesse, Systeme und Organisation.
  • Der Bereich Enterprise Architecture Management erhielt eine Grundlage zur Planung, bis wann welche Art von Fähigkeiten entwickelt du verfügbar sein müssen, um die Anforderungen aus den ermittelten Trends wirtschaftlich erfolgreich zu meistern.
  • Auch der beteiligte HR-Bereich hatte ein hohes Interesse an den Ergebnissen. Schließlich sollten neue Mitarbeiter*innen nicht im Hinblick auf heute erforderlichen aber morgen obsoleten Fähigkeiten eingestellt werden, sondern im Hinblick auf die zukünftigen. 

Ansprechpartner

Beruflicher Werdegang und Erfahrung

Persönliches

  • Geschäftsführerin der Orange ITB GmbH
  • Beratungs-und Management-Expertise
  • TCI-Partnerin seit Gründung
  • Verantwortlich im TCI Business Development Team
  • Vorstands- & Beiratsmandate im Segment MedTech

Aus- und Weiterbildung

  • Executive Master of Business Administration in Business Engineering, Universität St. Gallen, CH
  • Business Administration, Santa Clara University, CA, USA
  • Fakultät für Wirtschafts- & Sozialwissenschaften, Magisterstudium Universität Heidelberg, DE
  • Facultad de las Letras, Universidad Complutense de Madrid, ES
  • Trainings & Zertifikate in Agilen Methoden

Kernkompetenzen

  • Senior Consultant spezialisiert auf Business Engineering zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit von Unternehmen
  • Digitale Transformation Support: Disruptive Technologien & Smart Solutions, IoT, AI
  • Strategie- & Geschäftsmodell Entwicklung & Realisierung: Trend Scouting & Business Capabilities, Potenzial- & Machbarkeitsanalysen, Prototyping & Realisierung, Business Development, Corporate Startup & Scaleup Support, Business Model Canvas
  • Cross-divisionales, internationales Projektmanagement, Interdisziplinäre Kommunikation, Netzwerk und Partner Management
  • Methodenkompetenz: St. Galler Modell, Enterprise Transformation Cycle, Trend2Ability, Design Thinking, Scrum PO & Master

Relevante Projekterfahrung

  • Robert Bosch GmbH Gerlingen, Bosch Software Innovations GmbH: Intelligente Assistenzsysteme, New Business Model Generation, cross-divisionales Netzwerk Management, Vertriebsstrategien, Ideation, Business Field Analysis, Markt- / Wettbewerberanalyse, Solution Development, Netzwerkaufbau / Management, Umsetzung, Entscheidungsvorlage GF
  • Roche Diagnostics GmbH, Information Technology Roundtable: Portfolioanalysis, Technology Assessment, Digitalisierung von Produkten, Machbarkeitsbewertung, SWOT-Analysen
  • HP Company Palo Alto: Entwicklung und Realisierung eines internationalen Industriestandards, Steuerung des europäischen Prozesses, User Requirements, User Stories, Use Cases
  • German European Institute of Innovation and Technology (EIT) Health GmbH: Trend-Scouting, Startup / Scaleup Accelerator Concepts, Corporate Innovation Concept, Private Equity / VC Database, Reimbursement Potential Analysis
  • VDE FFM: IT Innovationen, Digitalisierung, IoT, Schnittstellen-management, Industrie 4.0, AI

Lassen Sie sich beraten

Profitieren Sie von unserer Expertise und unserem angewandten Methodenwissen sowie operativem Knowhow und innovativen Tools.