Infor M3 Business Consulting

"(…) Unternehmen sind mit immer komplexeren Technologie-Ökosystemen konfrontiert. Sie müssen diese Komplexität überwinden, um Lösungen zu schaffen, die ihre Organisation in ein digitales Unternehmen verwandeln."

Gartner, Architecting Your Digital Ecosystem, 2019

Herausforderungen im Mittelstand

Veränderungen in Unternehmen bedürfen einer ganzheitlichen und kompetenten Unterstützung bei der zukunftsorientierten Gestaltung.

Organisation

Führungswechsel, Wachstum/ Verkleinerung, Produkt-Portfolio-Veränderung, Lebenszyklen, Profitabilität, Wettbewerb, Disruption, Reifegrad und Fähigkeit

Prozesse

Geschäftsprozess Optimierung, Kundenbindungsprozesse, Service-Prozesse, Kaufmännische Prozesse, Logistik und Produktion, Digitalisierung, Standardisierung

IT

Proprietäre Landschaft, keine durchgängigen Lösungen, keine Zukunftssicherheit, alte Releasestände, Kostenstrukturen, Digitalisierung, Standardisierung

Ausgangslage im M3-Umfeld (Szenario)

Image

TCI Lösungsansatz

Beispiel: Bausteine für die Brücke zum neuen ERP System von infor

Image

TCI Methode

Ganzheitliche Implementierung/Verbesserung eines neuen/bestehenden ERP-Systems auf Basis des TCI Enterprise Transformation Cycle

Image
  • Berücksichtigung Strategie/IT-Strategie
  • Bestehendes/geplantes Prozessmodell
  • Veränderungen der Aufgaben und Rollen (RACI)
  • Organisation (aktuell/zukünftig)
  • Mitarbeiter (Reifegrad der Organisation; Training)
  • Aktuelle/zukünftige IT-/ ERP-Landschaft
  • Governance/Monitoring der Verbesserungen
  • Implementierung mit Erfolgs- und Nachhaltigkeitsüberwachung
  • Kontinuierlicher Veränderungsprozess (Envision, Engage, Transform, Optimize)

Projektreferenzen

Change Management Projekt bei einem Kunden der Branche Food & Beverage

Projekt - Ausgangssituation

  • Im Jahr 2018 hat sich das Unternehmen in einer ERP-Toolauswahl für die ERP-Cloud (Multi-Tenant) Lösung M3 Food & Beverage von Infor entschieden, da diese die Anforderungen eines Produktionsbetriebs in der Nahrungs- und Genussmittelindustrie im Bereich Kaffeeproduktion weitestgehend im Standard erfüllt
  • Aufgrund der begrenzten Verfügbarkeit interner Ressourcen und dem angestrebten Implementierungszeitraum von 7-9 Monaten gestaltet sich das Projekt komplex und zeitkritisch.
  • Parallel zur technischen Umsetzung und Migration der ERP Prozesse ist das kontrollierte Management anstehender prozessualer und organisatorischer Veränderungen entscheidend für eine erfolgreiche Implementierung.

Fakten

  • ein Unternehmen im Food & Beverage Bereich
  • seit 2017 tätig
  • Hauptsitz der Gesellschaft ist in Süddeutschland. Das Unternehmen beschäftigt ca. 165 Mitarbeiter an den zwei Standorten bzw. produzierenden Werken.

Wesentliche Liefergegenstände​

  • die neutrale und professionelle Überprüfung der ‚Organizational Readiness‘ für die Implementierung der Infor M3 (Multi-Tenant) Cloud-Lösung Food & Beverage.
  • Erstellung einer GAP-Analyse für die Feststellung aller relevanten prozessualen & organisatorischen Handlungsbedarfe aufgrund von SOLL/IST Abweichungen
  • schriftliche Dokumentation der OCM Handlungsempfehlungen bzw. Aufstellung der wichtigsten Maßnahmen kurzfristig während des Projektes sowie mittel- und langfristig bei Anpassungen der Organisation

Erreichte Ergebnisse​

Es wurden Abweichungen zu F&B ‚Best-Practice‘ und Standards sowohl in der Aufbau- als auch Ablauforganisation des Unternehmens erkannt.
Notwendige Maßnahmen zur Behebung der GAPs:

  • Prozessorientierung im Unternehmen durch Definition von Standards, Prozessoptimierung und Prozessdokumentation
  • Bestimmung klarer Verantwortungs- und Kompetenzzuweisung
  • Eindeutige Aufgaben- und Tätigkeitsbeschreibung für die Stellen
  • Festlegung klarer Schnittstellen zu anderen Prozessen
  • Beherrschung der unternehmensinternen Software-Lösungen (ERP, LVS, GIP, etc.)

Ansprechpartner

Martin Bergmann
Martin Bergmann
Beruflicher Werdegang und Erfahrung

Persönliches

  • TCI-Managing Partner
  • Ausgeprägte und langjährige Erfahrungen im Transformation Management in Europa und im Mittleren Osten
  • Führende Verantwortung in Consulting und Coaching

Aus- und Weiterbildung

  • Universität Karlsruhe: Informatik und Betriebswirtschaft
    (Dipl. Wirtsch. Ing.)
  • Fraunhofer-Gesellschaft (IPA/IAO)
  • Umfassende Zertifikate für Managementberatung: Projektmanagement, Change Management, Geschäftsprozess Design, Organisations-methoden

Kernkompetenzen

  • Ausgeprägtes Verständnis für Organisationsentwicklung (Strukturen, Prozesse, Rollen, Verantwortlichkeiten)
  • Gespür für langfristige Mitarbeiterentwicklung und -förderung / Mitarbeiterbindung
  • Ganzheitlicher Blick im Projektmanagement
  • Hohe Sensibilität für Transformation Management
  • Unternehmerisches und nachhaltiges Denken und Handeln
  • Bewältigung komplexer Aufgabenstellungen
  • Risikobewusste Führungsverantwortung

Relevante Projekterfahrung

  • Design, Restrukturierung und Neuausrichtung von Geschäftsprozessen und Abläufen im privaten und öffentlichen Sektor (Fokus: Prozesse, Rollen/Mitarbeiter, IT)
  • Implementierung und Change Management: ERP-Systeme in größeren Unternehmungen (Fokus: Implementierung der System-Lösungen und nachhaltige Verbesserung der Organisation)
  • IT-Projekte (Strategie, Architektur, Security)
  • Entwicklung und Transformation von Geschäftsmodellen in der
    serviceorientierten Industrie
  • Strategische / organisatorische Neuausrichtung von Unternehmen
  • Definition und Implementierung von Governance Modellen in der mittel- und großständischen Industrie
Kolja Isijanov
Kolja Isijanov
Beruflicher Werdegang und Erfahrung

Persönliches

  • TCI Partner mit Schwerpunkt Softwareentwicklung, Konfliktlösung, Logistik, Fördergelder
  • Mehr als 20 Jahre Geschäftsführer-Erfahrung in 5 verschiedenen Branchen (Sport, IT, Immobilien, Logistik, Sozialwesen)
  • Professional Scrum Master, IHK Ausbilder, Uni Dozent für Projektmanagement
  • Vorstand des gemeinnützigen Vereins Business & Seele e.V.

Aus- und Weiterbildung

  • Ausgeprägtes Verständnis für Organisation
  • 20+ Jahre IT Expertise & Projektmanagement
  • 15+ Jahre Konfliktmanagement & Moderation
  • 12+ Jahre Agile Softwareentwicklung
  • 10+ Jahre Cloud Technologie & Digitale Transformation

Relevante Projekt Erfahrung

  • Logistik/ Fulfillment
    - 11% weniger Ausgaben einem Jahr
    - Entwicklung eigenständiger eCommerce ERP Lösung
  • Immobiliendienstleistungen
    - Umsatzsteigerung 100% nach 7 Jahren
    - Firmenwertsteigerung 1.058% nach 5 Jahren
    - Gewinnmargensteigerung von 39% nach 9 Jahren
    - Entwicklung einer CTI Lösung und branchenspezifischer Abrechnungssoftware
  • Konfliktmanagement
    - Leitung und Organisation der internen Moderatoren und Mediatoren der Robert Bosch GmbH

Bisherige Firmen

  • Universitäten Stuttgart, Hohenheim, Nürtingen
  • Fraunhofer Institut für Arbeitsorganisation
  • Robert Bosch Continuous Improvement Process
  • IBM Innovation Center

Lassen Sie sich beraten

Mit TCI digitale Herausforderungen identifizieren, verstehen und erfolgreich umsetzen für einen nachhaltigen Implementierungserfolg.

Gerne erstellen wir Ihnen nach einem Beratungsgespräch ein konkretes Angebot basierend auf Ihren individuellen Bedürfnissen.