Ganzheitliches

Prozessmanagement

"Prozesse sind der Spiegel des Unternehmens und seiner Kultur."

Rupert Hierzer, Strategieberater und Autor

Herausforderungen

Prozesse sind im Mittelstand häufig weder beschrieben noch dokumentiert. Es fehlen klare Rollen und Verantwortlichkeiten.

Prozesse sind Chefsache

BPM ist in erster Linie eine Management Aufgabe. Eine Kultur der Offenheit, des Vertrauens und der Zusammenarbeit ist für die Realisierung der strategischen Ziele unabdingbar.

Transformation benötigt Prozesse

Unternehmen, die mit und in Prozessen leben, können sich schneller flexibel an ändernde, dynamische Umfelder anpassen. Prozessorientierung wird in der Organisation entwickelt.

Kundenorientierung im Fokus

Der digitale Wandel erfordert eine klare Ausrichtung der Geschäftsmodelle auf die Erwartungen und Bedürfnisse der Kunden. Effiziente und kundenorientierte Prozesse sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor im Unternehmen.

Verankern Sie Prozessmanagement in Ihrem Unternehmen ganzheitlich.
Entwickeln Sie Prozessorientierung und sorgen Sie mit effizienten Abläufen für zufriedene Kunden.

TCI Methode

Ganzheitliches Prozessmanagement mit dem TCI Transformation Cycle entwickeln

Image
  • Erfahren Sie in einem Prozess-Audit mehr über den Status & Reifegrad Ihrer Prozesse.
  • Sichern Sie sich Wettbewerbsvorteile durch klar definierte Prozess Ziele & Strategie.
  • Entwickeln und etablieren Sie Prozessorientierung über unternehmensweites Prozessmodell und
    E-to-E Prozesse.
  • Legen Sie mit einer Prozess-Governance Ihren individuellen organisatorischen Rahmen fest.
  • Nutzen Sie Werkzeuge wie Prozessautomatisierung als bewährtes Werkzeug für Prozessoptimierung.
  • Nutzen Sie Kennzahlen und Analysearbeit für effizientere Prozesse und Ihre Prozess-Excellence.
  • Wir entwickeln mit Ihnen gemeinsam Strategie & Konzept für den Weg in die Prozessdigitalisierung.

Prozesse als Schlüssel zum digitalen Wandel

  • Prozessoptimierung kann immer nur da ansetzen, wo sie mit Ihren Prozessen bzw. Ihrem Prozess-management heute stehen.
  • Die Chancen des digitalen Wandels zu nutzen, bedeutet erst einmal „analoge Hausaufgaben“ zu machen.
  • Die schrittweise Transformation zu digitalen Prozessen gelingt mit einer Digitalisierungsstrategie, die in der ersten Phase analoge Prozessentwicklungspotentiale wie z. B. die Prozessautomatisierung ausschöpft.
  • Digitalisierung wirkt daher in erster Linie als Treiber analoger Prozessoptimierung.
Image

Mit TCI digitale Herausforderungen verstehen
und ganzheitlich umsetzen
für eine nachhaltige Kundenbindung

Image

Über das TCI Prozess-Audit mit Reifegradbestimmung identifizieren Sie die Handlungsbedarfe und -potentiale zur Sicherstellung einer effizienten, störungsfreien und kundenorientierten Leistungserbringung.

Die Leistungstiefe und -breite der weiteren TCI Unterstützung für ein ganzheitliches Prozessmanagement und Ihren Weg in die Prozessdigitalisierung können Sie auf Basis des Auditergebnisses selbst bestimmen.

Wir führen bei unseren Kunden vor Ort individuell zugeschnittene Workshops zu ausgewählten Themen durch. Für jeden Workshop legen wir gemeinsam die spezifische Aufgabenstellung, Randbedingungen und die Zielsetzung fest.

Projektreferenzen

Projekt bei einem Kunden der Branche Chemie/Pharmazie

Projekt - Ausgangssituation

  • Auswahl und Evaluation einer neuen ERP-Branchenlösung, verbunden mit der Einführung von methodischem Projekt- und Prozessmanagement
  • Unternehmensziele & -strategie
    • Absicherung des Wachstums
    • Entwicklung von Strukturen und Methoden für den Wandel vom Familienunternehmen hin zum Mittelstand
    • Vollständige Dokumentation der operativen Geschäftsprozesse, der IT-Systeme und Organisationsstrukturen

Fakten

  • Anbieter von natürlichen ätherischen Ölen & Parfümkompositionen bietet maßgeschneiderte Produktlösungen in den Bereichen Parfümkreationen, Körperpflege-, Haushalts-, Mundpflegeprodukte sowie Pharmaindustrie
  • Familienbesitz seit 1940
  • Stammsitz in Hamburg
  • 100 Mitarbeiter
  • ca. 45 Mio. EUR Umsatz

Wesentliche Liefergegenstände​

  • Prozessorientierte ERP-Systemauswahl und branchenspezifische ERP-Implementierung der operativen Prozesse
  • Vollständige Transparenz und Dokumentation der Geschäftsprozesse entlang ihrer organisatorischen Einheiten
  • Optimierte Produktionsplanung in SAP-ERP mit einer tiefen Integration in die Maschinensteuerungssoftware BMS (MES)
  • Verkürzung der Durchlaufzeiten für Standardaufträge von 5 auf 2 Tage
  • Kalkulation verbindlicher Auftragsliefertermine schon bei der Auftragsannahme innerhalb des Vertriebsmoduls
  • Eliminierung von Systembrüchen und Abschaffung von Insellösungen

Erreichte Ergebnisse​

  • Prozessorientierte SAP-ERP Implementierung innerhalb von 12 Monaten mit einer großen Akzeptanz bei allen Mitarbeitern durch aktives Einbeziehen in den Auswahlprozess und die branchenspezifische Prozessdokumentation
  • Entwicklung & Aufbau einer Organisationsstruktur / Prozessorganisation sowie eines unternehmensweiten Prozessmodells mit dokumentierten Management-, Kern- und Supportprozessen
  • Aufbau eines methodischen Change Managements im Unternehmen
  • Reduzierung der jährlichen IT-Supportkosten und Verkürzung der Auftragsdurchlaufzeiten um 50%

Ansprechpartner

Beruflicher Werdegang und Erfahrung

Persönliches

  • TCI-Partnerin mit dem Schwerpunkt ERP Programm- & Projektmanagement sowie Geschäftsprozessmanagement
  • > 20 Jahre Geschäftsführerin und Gründerin eines Softwareherstellers & Beratungsunternehmens
  • > 10 ERP Projektleitungen in 6 Ländern
  • Dipl. Mathematikerin

Aus- und Weiterbildung

  • 1982 – 1989 Hochschulstudium der Informatik, Mathematik & Betriebswirtschaftslehre
  • 2004 Prince2 Foundation 
  • 2013 Process Solution Award für ERP-Toolauswahl & -Implementierung
  • 2014 Process Solution Award für Prozesssimulation
  • 2017 Process Solution Award für Prozessdigitalisierung

Kernkompetenzen

  • Interimsmanagement (Schwerpunkt IT, Vertrieb, Produktion & Logistik)
  • Agiles und klassisches Projektmanagement (Prince2, SCRUM)
  • Strategisches und operatives Geschäftsprozessmanagement
  • Senior Beratung (ERP, PLM, CRM, SCM, BPM)
  • Projektleitung / Management Unterstützung diverser Toolauswahl Projekte
  • Qualitätssicherung von IT-Produkten und -Projekten
  • Berater- und Support-/Service-Koordination

Relevante Projekterfahrung

  • seit 2002 Projektleitung diverser ERP Implementierungs- und Rollout-Projekte in Europa mit Budgetverantwortung von bis zu 20 Mio. EUR
  • (Interims) Manager European Supply Chain Logistics in der Tabakindustrie mit Personal- und Budgetverantwortung
  • Solution & Project Delivery Manager diverser SAP Projekte
  • BPM bzw. Business Transformation Projekte
    (Aufbau eines unternehmensweiten Prozessmodells und Entwicklung einer Prozessorganisation, Begleitung der BPM-Toolauswahl, Prozess Simulation und –Automatisierung)
Beruflicher Werdegang und Erfahrung

Persönliches

  • Head of Global Service, CX Berater
  • Langjährige GF Erfahrung in Medizintechnik und Logistik mit zusätzlichem FI/CO, HR und Procurement Hintergrund
  • Service Experte und Management Trainer
  • Sprachen: Deutsch - Muttersprache, Englisch - fließend

Aus- und Weiterbildung

  • Wirtschaftsstudium an der Helmut Schmidt Universität, Hamburg
  • MBB für ‘Transactual Process Improvement’ und ‘Value Stream Mapping’ (Danaher Business System)

Kernkompetenzen

  • Prozess- und Ergebnisorientierung, unternehmerischer und geschäftsorientierter Stratege
  • Führung von leistungsstarken Teams in multi-kulturellem Umfeld
  • Leitung komplexer Projekte mit globalen & kulturell heterogenen Rahmenbedinungen
  • Customer Service Excellence und Customer Experience
    (Customization und Servitization)
  • Change Management inkl. Nachhaltigkeit und kontinuierlicher Verbesserung
  • Prozessoptimierung und Operational Excellence
  • Digitale Transformation (IOT, Augmented Reality, Machine Learning etc.) für CX Applikationen (und Logistik)

Relevante Projekterfahrung

  • Führung von After Sales Service Organisationen mit globaler P&L Verantwortung
  • Entwicklung und Implementierung serviceorientierter Geschäftsmodelle und Strategien
  • CX Audits und Reifegradanalysen inkl. Aktionsplänen zum Erreichen von Service Excellence
  • Prozessoptimierung und -harmonisierung im globalen Umfeld mit KPI Auswahl und Überwachung um Operational Excellence zu erreichen
  • Entwicklung und Implementierung von JIS / JIT / Kanban Lieferkonzepte bis zur Montagelinie inkl. Vormontagen
  • Planung und Optimierung von Supply Chains (Montage und Ersatzteile)
  • Planung und Durchführung von Service Management Trainings
  • Moderation und Coaching von Workshops

Lassen Sie sich beraten

Mehr als 20 Jahre Expertise im Bereich Geschäftsprozessmanagement
sowie Beratung und Entwicklung der strategischen Prozessausrichtung und -integration über heterogene Systemlandschaften